Lichthof

Erholungsraum. Gäste - und Seminarhaus mit Café und Bazaar

ENGLISH: Program September

13.09. Dunkelmond

 

14. + 15.09. Yoga Gita. Mit Lehrer Sri Vijay Gopala aus Mysore, Indien

Für Anfänger, Fortgeschrittene und Vollprofis!

Yoga liegt ihm im Blut, schon sein Vater hat es gelehrt. Später hat Sri Vijay Gopala es auch an der Universität studiert, ebenso wie die Philosphie. Dann hat er eine eigene Schule gegründet: Yoga Gita. Er lehrt alle Formen und Aspekte des Yoga. Besonders wichtig ist es ihm aber, mit dem Atemfluß zu gehen. Das ist langsam und bedacht, aber trotzdem anstrengend. Nun bildet er als anerkannter Experte Yoga-Lehrer aus: hier und dort, in Indien und Europa. So wie Sabine aus Schweinfurt. Sie hat ihn nun nach Unterfranken eingeladen und bringt ihn in den Lichthof mit.

 

Hier behandelt er in einzelnen Einheiten Themengebiete des Yoga, so daß sie Anfänger verstehen und selbst Vollprofis noch etwas dazulernen können. Jede Einheit kann einzeln gebucht werden. Sabine ist seine Assistentin, die Übungen demonstriert und Ira übersetzt aus dem indischen Englisch. Das Programm:

 

14.09.

07:30 - 09:00 Den Sonnengruß praktizieren *

09:00 - 10:30 Körperhaltungen praktizieren *

10:45 - 12:15 Lehrstunde über das Yoga Sutra von Patanjali +

 

13:15 - 14:45 Gesänge +

15:00 - 16:30 Übungen zur Körperkontrolle und Handhaltungen +

16:45 - 18:30 Zusammenkunft mit dem Lehrer +

Raum für Schweigen, Mediation, Fragen und Interaktionen

 

15.09.

17:30 - 19 Uhr Richtiges Atmen und seine Vorteile +

19:15 - 20:45 Die Kunst den Geist zu beruhigen +

 

Preis pro Einheit und Person: 20 €

Spezial: sich reduzierender Preis bei Buchung mehrerer Einheiten (z.B. 6 = 95 €)

Maximale Teilnehmerzahl: * 12 + 14

Mittagessen: Drei-Gänge indisches Vegmenü von Dipak 10 € pro Person

 

15.09. Lebensberatung von Sri Vijay Gopala. Einzelsitzungen.

Vijay ist nicht nur Yoga-Lehrer, sondern auch Philosoph. Er kennt so nicht nur viele kleine Übugen, die Dein Leben leichter machen oder Deine Blockierungen lösen können, sondern bewahrt auch Dein großes Ganzes und die Strippenzieher im Blick.

 

Dauer: je eineinhalb Stunden

Termin: nach Vereinbarung

Anmeldung: Auch erst am Abend vorher möglich, nachdem Du ihn kennengelernt hast

Preis: noch unbekannt

 

21.09. Tanz in den Herbst. Mit Vroni.

Heute ist Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche und wir stehen an einer Schwelle. Der Sommer hat uns reich mit Früchten und Sonne beschenkt. Wir sind gut genährt und mit Energie aufgeladen. Doch nun heißt es, Abschied von der Hoch-Zeit und dem Leben im Außen zu nehmen und die Zeit des Rückzugs zu begrüßen. So wie die Pflanzensäfte sich jetzt in ihre Wurzeln zurückziehen, beginnen wir nun, in unsere Häuser, zu uns selbst zurückzukehren. Es ist wichtig, wie wir den ersten Schritt über diese Schwelle tun. Wir wollen ihn - in Dankbar- und Leichtigkeit - tanzen!

 

Mit Musik können wir uns und unsere heutigen Gefühle bewegen lassen und zu uns selbst kommen. So wie wir den dem Gang derJahreszeiten folgen, müssen wir vorgegebenen Schritten folgen, doch wenn wir aufhören, über sie nachzudenken, tauchen wir ein in den Fluß den Energie und können uns von ihm tragen lassen. Weil wir im Kreis tanzen, halten und gehalten werden,können wir uns frei in unseren eigenen Bewegungen erleben, aber doch als Teil des Ganzen.

 

Vroni war 2013 die erste, die sich nach Baras Weggang bereiterklärt hat, die Patinnenschaft für eines der acht Jahreskreisrituale im Lichthof zu übernehmen. Wie wunderschön, daß sie dabei bleibt, auch 2015 wieder mit uns in den Herbst tanzt!

 

Zeit: 18 - 20 Uhr

Energieausgleich: 10 € pro Person

 

23.09. Klangheilung. Konzert von Brigitte Geuss

Schon 1998 war sie im Lichthof, um die "sanfte Gesichtsmassage" zu lernen. Das Handauflegen und die Metarmorphose hat sie sich ebenso angeignet wie Heilpraktik und Homöopathie. Brigitte liebt einfach die sanften Art der Heilung, die auf der feinstofflichen Ebene. Und sie liebt die Weltmusik. So hat sie entdeckt, das auch Klang heilen kann. Mit "Ahora Sound Healing" verbindet sie nun Heilung und Musik.

 

Die Heilerin beherrscht Monochord und Tanpura, Obertongesang, Mantren und Percussion und gibt damit das dem Zuhörer, was der gerade braucht. Dem Gestressten, Entspannung, dem Müden Erfrischung, dem Agressiven Frieden. Sie spürt die Schwingungen im Raum und transformiert sie durch den Klang. Die Töne übertragen Energien von den Chakren bis in die kleinsten Zellen unseres Körpers, lösen Blockaden, regen Selbstheilungskräfte an und öffnen ein neues Bewusstsein.

 

2010 ist Brigitte von Unterfranken nach NRW gezogen und hat dort eine eigene Praxis. Sie gibt auch hier und dort regelmäßig Klangkonzerte. Nun legt sie eine kleine Frankentournee ein. Den Lichthof hat sie nie vergessen und so beehrt und beschwingt sie heute dabei auch uns.

 

Zeit: 20 - 22 Uhr

Preis: 30 Euro pro Person

Verköstigungsangebot: 19 - 20 Uhr macht das Sonnencafe nochmal nur für Konzertbesucher auf und bietet Getränke und - auf Vorbestellung - ein Dal a 3,5 Euro oder eine Chicken Soup hot a 5 Euro

 

25.09. Erster offener Lichthof-Abend

Körpertherapeut Thomas und die achtsame Birgit machen den Anfang

Der Herbst hat angefangen, ab geht es vom Außen nach Innen. Im Lichthof heißt das: Vom fröhlichen Beisammensein in der Natur, zu Zusammentreffen im Seminarhaus, bei denen wir gemeinsam lernen, in uns zu schauen und Wege zur Genesung zu beschreiten.

 

Neben den getreuen Wegbegleitern des Lichthofs kommen indes auch uns bislang unbekannte Lichtarbeiter auf mich zu, die Raum und Gleichgesinnnte suchen, um genau das zu tun. Weil viele von uns sie noch nicht kennen, ist die Idee einer Reihe "offener Lichthof-Abend" entstanden. Ein Abend, an dem Projektideen vorgestellt werden und jeder einfach kommen kann, um zu hören, ob er mitmachen oder sich vernetzen will oder eine Idee zu der Idee hat. Los geht es mit zwei Haßfurtern, die die Idee mit dem offenen Abend erst in mir wachgerufen und dann durch Festnageln beflügelt haben.

 

Thomas Hansen wirkt seit 1999 in der "Klinik am Steigerwald", die mit der traditionellen chinesischen Medizin behandelt. Er ist Physiotherapeut, Qigong Lehrer und arbeitet mit der Cranio. Aus seiner langjährigen Erfahrung heraus hat er Lehren gezogen, die er weitergibt. Vorallem das Thema "Körpertherapie bei chronischen Erkrankungen" liegt ihm dabei am Herzen. In drei Wochenden bildet er darin aus - Physiotherapeuten, chronisch Erkrankte und auch diejenigen, die sich noch garnicht mit dem Thema auskennen. Heute stellt er sein Konzept vor und beantwortet Eure Fragen.

 

Birgit Wozniak hingegen will nicht ausbilden - sie sucht Mitmacher. Drei Jahre lang hat sie alle zwei Wochen eine Achtsamkeitsgruppe besucht - aber nun geht der Leiter leider in Rente! Birgit möchte aber nicht auf die Wohltat verzichten, die ihr regelmäßiges meditieren bringt. Deshalb hat sie beschlossen, kurzerhand selbst eine regelmäßige Gruppe auf die Beine zu stellen, und mit ihnen verschiedene Formen der Contemplation zu machen. Birgit hat schon Kundali, Nadaraj und die Herzchakra-Meditation nach Osho gemacht. Wer mitmachen und/ oder auch seine Art der Meditation in der neuen Gruppe miteinbringen möchte, ist herzlich willkommen!

 

Zeit: 19:30 - 20:30 Thomas / 20:30 - 21:30 Birgit

Anmeldung: nicht nötig (aber hilfreich!)

Mitbringen: Neugier, Aufgeschlossenheit, Bereitschaft, Ideen

 

Wer sich und seine gute Sache auch mal bei einem offenen Abend vorstellen will, bitte unbedingt bei mir melden!

 

28.09. Vollmond