Lichthof

Erholungsraum. Gäste - und Seminarhaus mit Café und Bazaar

ENGLISH: Seelenverwandte, die hier wirken

Sigrid Angela Drescher (zuvor "Sissi")

Sissi ist eine der langjährigsten Gefährtinnen von Bara. Sie war ab 1984 eine ihrer geschätztesten Kolleginnen in der Sprachheilschule und blieb eine enge Freundin, als Bara sich 1994 nach einem Sabbathjahr selbstständig machte. Neben der Liebe zu Kindern verband die beiden stets die Spiritualität. So bereicherte Sissi auch stets den Lichthof mit Ihren Gaben - als Qigong-Lehrerin und mit ihren Astrokarten. Indes ist Sissi, Sigrid (denn sie ist 2013 endlich erwachsen geworden) und auch eine gestandene Astrologin. 2014 war sie auch im Sabbathjahr und hat die Matrixmedizin gelernt, mit der sie nun Montags hier Behandlungen anbietet. Mehr dazu unter "Praxis".

www.astrologie-schweinfurt.de

Georg Müller

Klangschalen & Vipassana

"Wenn etwas nicht klappt, hat das Leben etwas Besseres mit Dir vor", hat Mama stets gepredigt. Der beste Beweis dafür ist die Geschichte, wie Georg in den Lichthof kam und was daraus resultierte. Einst hat ein berühmter Didgespieler aus Australien ein langgeplantes Konzert im Lichthof kurzfristig abgesagt, weil er sattdessen vor 20000 Menschen spielen konnte. Was hat Bara getobt und sich dabei so garnicht an ihre eigene Weisheit erinnert! Schnell musste sie einen Ersatz aus dem Hut zaubern. Georg aus München, der natürliche Musikinstrumente beschwingt und feilbietet, sagte spontan zu. Seitdem ist er dem Lichthof treu und bereichert ihn mit seinen Klangschalen und als Vipassana-Lehrer. Und er hat Bara erstmals nach Indien entführt und sie in die Kunst des Fleischens vor Ort eingeführt! Damit hat er u.a. ermöglicht, daß ich dort später meinen Dipak treffen und wir unseren Lichtstrahl zeugen konnten. Wir hier lieben Georg dafür und sind zutiefst dankbar, daß er 2014 das Sonnencafe mit einem Konzert eröffnet hat und im November das Seminarhaus wieder mit Meditation füllt. Und wir ehren Schmetterling Gary für seinen Flügelschlag!

www.obertonhaus.de

Ulrike Schuler

Hatha-Yogalehrerin

Sie ist die jüngste Dozentin im Lichthof. Zum einen, weil sie nicht Mamas, sondern meiner Generation entspringt, zum anderen, weil sie erst nach Baras Ableben hier angefangen hat. Sie hat das Lichthofjahr 2014 mit etwas eröffnet, das zwar uralt ist, hier aber noch nie gab: Yoga! Wie Bara und ihre Medizinschwester Martina kommt sie aus Oberlauringen, liebt keltische Rituale, hat Massageausbildungen gemacht und ist stetig auf der Suche nach neuem Heilungswissen. Die Seelenverwandtschaft war offensichtlich, aber es hat gedauert, bis wir die Blutsverwandtschaft entdeckten! Ulrike ist eine erfahreneHatha-Yogalehrerin, die es gerne fliesen läßt. Im Lichthof kann sie dem spirituellen Aspekt ihrer Arbeit offen Raum geben.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vroni Leuner

Kreistänze, in ihrer Vielfalt

Die Palette unserer vielfältigen Gefühle wird durch das Bewegen zur Musik und das "sich bewegen lassen" anders erfahren und gelebt. Das gibt uns die Möglichkeit, zu uns selbst zu kommen. Innerhalb des Kreises sind wir gehalten und verbunden - und doch frei in unseren eigenen, kleinen Bewegungen. So erleben wir uns als Teil des Ganzen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sri Vijay Gopala, Mysore / Indien

Yoga Gita, Ausbilder

Yoga liegt ihm im Blut, schon sein Vater hat es gelehrt. Später hat er es auch an der Universität studiert, ebenso wie die Philosphie. Dann hat er eine eigene Schule gegründet: Yoga Gita. Er lehrt alle Formen und Aspekte des Yoga. Besonders wichtig ist es ihm aber, mit dem Atemfluß zu gehen. Das ist langsam und bedacht, aber trotzdem anstrengend. Nun bildet er als anerkannter Experte Yoga-Lehrer aus: hier und dort, in Indien und Europa. So wie Sabine aus Schweinfurt. Sie hat ihn nun nach Unterfranken eingeladen und bringt ihn in 9/15 in den Lichthof. Hier behandelt er in einzelnen Einheiten Themengebiete des Yoga, so daß sie Anfänger verstehen und selbst Vollprofis noch etwas dazulernen können.

www.yogagita.org

Srila (Tiziana Stupia)

vedische Feuerzeremonien

Die Deutsch-Italienerin ist "Priestess of Avalon" und hat lange Zeit in Engalnd Göttinnen- und Natur-Rituale geleitet. 2008 reiste sie nach Indien, verliebte sie sich in Land und Leute und die vedischen Feuerzeremonien, die sie sofort in Rikishesh zu studieren begann. Seit 2012 lebt sie ganz im Himalaya. Im Herbst 2015 ist sie in Deutschand, um ihr Buc "Meeting Shiva" vorzustellen. Dank Christine mact sie dabei auch einen Stop im Lichthof und bietet eine Feuerzeremonie zum Thema "Transformation".

www.tizianastupia.com