Lichthof

Erholungsraum. Gäste- und Gruppenhaus mit Cafe und Bazar

Neuigkeiten

Bazar (ganzjährig)

Samstags 14 - 18 Uhr

***

Vipassana. Mit Georg

18. - 20.10.

***

eurasischer Brunch

20.10. 10 - 14 Uhr

(nur mit Anmeldung!)

***

Druidenwissen 1. Mit Helga

25. - 27.10.

***

Behandlungsraum:

Klangbehandlungen von Steffi

immer Freitags

***

Hol Dir Einblicke

www.facebook.com/

LichthofamMain

Programm Oktober

13.10. Vollmond

 

18. - 20.10. Vipassana mit Georg. Für Anfänger & Fortgeschrittene!

Georg gibt im Lichthof wieder der Stille Raum - mit der Vipassana-Meditation, Buddhas Geschenk an die Menschheit. Wenn Du bereit bist, lange still zu halten (im Sitzen oder Liegen), zu schweigen und achtsam zu atmen, dann kannst Du Deinen Körper spüren, ohne seinen Bedürfnissen zu erliegen, Deine Gedanken sein und sich auflösen lassen, die Außenwelt wahrnehmen, aber ausblenden, selbstvergessen in Dir ruhen. Du bist dann im wahrsten Sinne des Wortes ganz entspannt im Hier & Jetzt.

 

Dabei helfen Dir Georgs Gelassenheit, seine sanfte Stimme & seine Erfahrung. Seit Ewigkeiten kommt er einmal im Jahr aus seinem Münchner Obertonhaus in den Lichthof, um hier mit einer Gruppe so zu meditieren, wie es Buddha tat. Diesmal wieder ein ganzes Wochenende lang! Zum Tiefenentspannen. Und das ist nicht nur was für alte Hasen. "Zen mind is beginners mind", weiß Georg. 

 

Zeit: Fr. 19:30-21 / Sa. 10-18 / So. 10-13:00 Uhr

Preis: 120 Euro (Granderwasser inklusive)

Verpflegung: Sa. + So. 13 - 14 Uhr eurasisches drei-Gänge-Menü (veg.) mit Kaffee/Tee von Dipira 13 Euro pro Person (nur auf Vorbestellung)

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

25. – 27.10. Druidenwissen 1. Mit Helga

Auf eine Reise zu unseren ureigenen spirituellen Wurzeln laden wir hiermit herzlich erneut ein. Lange wurde das spirituelle Erbe unserer Ahnen hierorts so sehr tabuisiert, das es fast in völlige Vergessenheit geraten ist. Wie im Lichthof werden zwar vereinzelt auch andernorts noch die Jahreskreisrituale der alten Kelten gefeiert - aber selbst unter deren Besuchern kennt zwar jeder Yoga, aber ahnt kaum, daß es auch die keltischen Kraftübungen „Wyda“ gibt.

 

2018 haben wir damit begonnen, das Druidenwissen im Lichthof wieder offen und öffentlich zugänglich zu machen: mit vier über den Jahreskreis verteilten Kursen von Helga, die eine langjährige Ausbildung bei dem Druiden Anton Raborne Urszovic aus Österreich absolviert hat. Sie kommt aus unserem Landkreis, hatte hier lange eine eigene therapeutische Praxis und arbeitet indes in „Heiligenfeld“. 2019 ergeht erneut das Angebot an alle Interessierten, das Grundwissen der Kelten kennen- und anwenden zu lernen. Jeder Kurs hat sein eigenes Thema, kann also auch Einzeln besucht werden.

 

Los geht die zweite Runde an dem letzten Oktoberwochende vor Samhain. Helga stellt die Edda als Quelle alter europäischer Weisheit vor, macht mit uns keltisches Yoga, schickt uns auf ein Naturerlebnis zu uns selbst und lehrt uns eine geomantische Diagnose mit Hilfe der Akashachronik.

 

Wer das zuvor mal beschnuppern will, ist herzlich zur Herbst-Tag-und-Nachtgleiche mit Helga am 23.09. ab 19 Uhr im Lichthof eingeladen.

 

Zeiten: Fr. 19:30–21:30, Sa. 10–18, So 10–13 Uhr

Kosten: 150 Euro (Granderwasser inkl.)

Teilnehmer: Mindestens vier, maximal zwölf

Anmeldung: nur über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluß: 18.10.2019

Verpflegung: Regionale Küche! Für Samstag bringe bitte jeder etwas zum gemeinsamen Essen mit, am Sonntag bietet Ira zum gemeinsamen Abschluß ein vegetarisches Dreigängemenü a 12 Euro (inkl. Wasser/Kaffee/Tee).

Mitbringen: wetterfeste Kleidung, gutes Schuhwerk, Isomatte

Schnuppermöglichkeit: 23.09. ab 19 Uhr. Keine Anmeldung nötig, aber vorher auf Homepage zum Abend einlesen!

 

27.10. Diwali. Infos folgen

 

28.10. Dunkelmond

 

31.10. Samhain. Mit Anne & Roswitha.

"Es ist Spätherbst. Die Zeit des Blühens und der grünen Blätter ist zu Ende. Die Tage werden kürzer, naßkalt, nebelig, unfreundlich. Die Säfte der Bäume ziehen sich zurück, das vielfarbig leuchtende Laub fällt und bedeckt den Boden. Die Zeit der langen Nächte hat begonnen. Wir suchen Schutz und Wärme in unseren Wohnstätten", beschreibt Anne die heutige Zeitqualität.

 

In dieser Nacht feierten die alten Kelten ein Dunkelheitsfest, mit dem sie ihre Verstorbenen ehrten. Die katholische Kirche hat sich  - wie fast bei allen  anderen Jahreskreisfeste auch - Zeitpunkt und Thema von unseren Ahnen geklaut und "Allerheiligen/Allerseelen" daraus gemacht.  Amerika - "Halloween". Die Lichthoffamilie und ihre Freunde feiern Samhain seit Jahrzehnten in uralter Tradition - aber immer außer Haus. 

 

Bara hat einst für dieses dunkle Jahreskreisfest einen ganz besonderen Ort in den heiligen Ländern besucht - eine alte Höhle, tief in den Haßbergen - und sogar ein eigenes Samhain-Lied komponiert. Seit wir Ihrer an diesem Abend leider auch gedenken müssen, haben Ihre und unsere Wegbegleiterinnen Anne und Roswitha dieses Ritual übernommen. Seit 2013 haben sie uns an einen anderen Ort mit einer machtvollen Quelle entführt. Auf besonderen Wunsch der Lichthofhüterin gehen wir diesmal in die Höhle - denn da war ich selbst erstaunlicherweise noch nie. Höchste Zeit also, auch dieses Erbe anzutreten!

 

Treff: 19 Uhr im Lichthof, gemeinsame Abfahrt mit Fahrgemeinschaften

Mitbringen: warme Kleidung, Sitzunterlage, schwarze und weiße Kerze, etwas Stärkendes für Danach