Lichthof

Erholungsraum. Gäste - und Seminarhaus mit Café und Bazaar

Neuigkeiten

Bazar:

mit offenem Hof & Ohr

Sa. 14 - 18 Uhr (ganzjährig)

***

Behandlungsraum:

Klangbehandlung von Steffi

immer Dienstags

energetische Behandlung von Helga

immer Mittwochs

***

offener Meditationstreff

18.10. 18:30 - 20:30 Uhr

***

offener Behandlungstreff

25.10. ab 18:30 Uhr

***

Lerne vedische

Feuerzeremonie von Srila

28.10. 15 - 19 Uhr

***

Ahnenarbeit zu Samhain

mit Srila

31.10. - 1.11.

***

Learn about Yoga

von Vijay Gopala / Indien

03. - 05.11.

***

Hol Dir Einblicke

www.facebook.com/

LichthofamMain

Lichthof Facebook

Raum für Gruppen & Einzelarbeit

In unserem großen Wohnzimmer im Obergeschoss des Haupthauses hat alles angefangen. Nachdem meine Mutter und ihre Freunde das Handauflegen gelernt hatten, trafen sie sich regelmäßig hier, um zu üben. Nun wollte Bara diesen großen Hof mit Nebengebäuden und großem Garten zu einer Begegnungsstätte ausbauen. Nach Vorbild der englischen „Healing Center“. Sie reiste mit Clan nach Glastonbury zur Recherche, besuchte das Tor, Seminarhäuser und Chalice Well und benannte ihre Vision dort an Lammas. Zurück zu Hause wurde sofort mit dem Umbau des Kuhstalls im großen Nebengebäude zum Gruppenraum begonnen.

 

Aus dem Kuhstall wurde ein großes Wohnzimmer – mit Grundofen, gemütlichen Ecken, Bücherregalen, laaaaangem Esstisch für 20 Personen, Pflanzen, Kuschel- und Videoecke, Musikanlage sowie Raum für Bewegung und Behandlung. Daneben eine kleine Küche, Toiletten und eine Dusche. 1992 wurde das Seminarhaus eröffnet. Bis heute ist hier das Herz des „Lichthofs“:

 

 (hier: mit Mandala-Ausstellung von www.brigittegeuss.de, dieses Foto: Oliver Hellmuth)

 

Hier behandelte Bara bald regelmäßig, feierte mit Lichthoffreunden die Jahreskreisfeste, gab Kurse oder Töpferabende und lud zum Austausch ein. Immer wurde hier nicht nur zusammen gelernt und gewachsen, sondern auch gemeinsam gespeist und gefeiert. Und das wird es hier bis heute. Seit 2014 bewirten wir hier überwiegend: Kurse, einmal im Monat beim eurasischen Brunch, bei schlechtem Wetter während des Sonnencafes, Kleingruppen auf Anfrage oder Familienfeiern. Es ist ganz anderes als in einem Restaurant, es ist eben schlicht ein großes Wohnzimmer. Hier muss man bereit sein, sich die Schuhe ausziehen (dicke Socken finden sich an der Gaderobe) und sich mit bislang Unbekannten an einen Tisch zu setzen. Atmosphärisch wird der Raum durch wechselnde Ausstellungen (siehe "Kunst") bereichert, die dem Lichthof thematisch nahe stehen. Aber trotz seiner spirituellen Ausrichtung und der Andersartigkeit als Gastraum: Hier fühlt sich einfach jeder jeden Alters und jeder Art sofort pudelwohl.

 

In dem knapp 80 qm großen Raum finden gemütlich bis zu 30 Personen Platz und es gibt indes auch eine eigene Kinderspielecke. Er steht auch zur Miete frei: Für Seminare, bei denen es einen laaaaaaaaaangen Tisch braucht oder für Feiern. Mit der angeschlossenen Küche ist dabei auch  eine Selbstversorgung möglich:

 

 

Für alle, die völlige Bewegungsfreiheit brauchen, gibt es die Shiva Hall. Da meine Mutter als Körpertherapeutin ihr Wissen um die Heilungswege dieser Erde stetig erweitertete (Bachblüten, Aurarabeit, Klangschalentherapie, Cranio- und Viszerale, TCM, Lomi Lomi Nui, traditionelle chinesische Medizin, Posturale Integration) und Ihr Wissen in Kursen weitergab, war bald klar, daß es neben einem eigenen Behandlungsraum (siehe Unterrubrik) für die Gruppenarbeit einen eigenen Raum mit Freifläche für Bewegung oder viele Behandlungsliegen brauchte. So entstand im Obergeschoss ein 65 qm großer Raum mit einem angeschlossenen Badezimmer, in dem Bara nun lehrte, in den sie andere Dozenten dazu einlud oder in dem sie einfach mit Freunden abtanzte:

 

 

Hier thront Lord Shiva als Bewahrer, Zerstörer und Erneuerer als Garant für gelungene Entwicklungsarbeit in der Gruppe über allem. Bara lies die übergroße Skulptur dafür eigens aus Indien einschiffen. Aber auch ihre Jahreskreisgöttinnen regieren hier und erinnern an den Kreislauf des Lebens vom Werden bis Vergehen. Umrahmt wird die Shiva Hall von der Dauerausstellung "Drei Generationen" (siehe "Kunst"). Bis heute ist der Raum Veranstaltungsort für Lichthofkurse (siehe "Programm"). Er steht indes aber auch anderen Gruppen zur Miete offen.

 

 

Die Shiva Hall hat alles, was ein Seminarraum braucht: Musikanlage, Matten, Behandlungsliegen, Stühle, Mediationskissen, Kuscheldecken, eine Staffelei mit großem Papier als Flip Chart, Beamer und Leindwand. Für Gruppenarbeit bietet sie bis zu 14 Menschen Platz.

 

Alle Lichthofbesucher haben immer auch freien Zugang zu unserem Innenhof und Gottesgarten.